Besteuerung der Privatnutzung eines Firmenwagens; Verfassungsmäßigkeit der 1 %-Regelung; Ruhenlassen von Einspruchsverfahren

OFD Koblenz, Kurzinformation v. 18.01.2012, Kurzinformation Nr. S 2334 A-St 32 2; Volltext in DStR 2012, 1032

Die Verfassungsmäßigkeit der 1 %-Regelung für die Besteuerung der Privatnutzung eines Firmenwagens hat der BFH in der Vergangenheit wiederholt bestätigt. Zur Frage des „Anpassungszwangs“ des Gesetzgebers der für die 1 %-Methode erforderlichen Bemessungsgrundlage des „Bruttolistenpreises“ zur Ermittlung eines dem Arbeitnehmer gewährten Vorteils ist allerdings ein Revisionsverfahren beim BFH anhängig (Az. VI R 51/11), worauf die OFD Koblenz hinweist.
Wir informieren Sie gerne - Ihr Steuerberater in Mannheim


Eingestellt am 26.05.2012 von CKW
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)